Hotel Bischoffs und Restaurant Wilder Mann

BAD URACH

'15 — '16

Jahr

2015 — 2016

Leistungsphasen

6 — 8

Details

Projektinformation

Download

hotel-bischoffs-und-restaurant-wilder-mann.pdf

Projektbeschreibung

Inmitten des historischen Zentrums von Bad Urach am Fuße der schwäbischen Alb wurde das ehemalige Gaststätten- und Brauereigelände der Brauerei Quenzer modernisiert und zum Restaurant mit Gästezimmern erweitert.
Dem Leitsatz der Familie Bischoff »Altbewährtes neu interpretiert« folgt nicht nur das bereits seit 2009 betriebene Restaurant „Der wilde Mann“ sondern er spiegelt sich gleichermaßen in der Architektur und Innenarchitektur wider. Eingriffe und Änderungen der historischen Substanz wurden nur dort vorgenommen, wo es zwingend erforderlich schien.
Die Erweiterung des Gebäudes an der Pfählerstraße fügt sich harmonisch in das Stadtbild ein und beherbergt die Erschließung und Lobby des Hotels Bischoffs. Die Zigarrenlounge als zentrales Element verbindet Neu- und Altbau miteinander. In gediegener Atmosphäre begegnen sich hier sowohl die Restaurantbesucher als auch die Hotelgäste. In den darüber liegenden Geschossen finden 18 einzigartige Hotelzimmer Ihren Platz. Diese stechen einerseits durch ihre Raumhöhe von bis zu 4m, im Bereich des ehemaligen Kinosaals der Stadt, hervor und anderseits im Kontrast dazu im zweiten Stock durch ihr historisches Gebälk in den ehemaligen Fremdenzimmern.

Jahr

2015 — 2016

Leistungsphasen

6 — 8

Auftraggeber

SEEBALD.
Christophstraße 6
70178 Stuttgart

Bauherr

Familie Bischoff
Pfählerstraße 7
72574 Bad Urach

Standort

Hotel Bischoffs und Restaurant Wilder Mann
Pfählerstraße 7+15
72574 Bad Urach

Fotograf

David Spaeth Photography

Leistung

Umbau und Sanierung

Download

hotel-bischoffs-und-restaurant-wilder-mann.pdf

Projektbeschreibung

Inmitten des historischen Zentrums von Bad Urach am Fuße der schwäbischen Alb wurde das ehemalige Gaststätten- und Brauereigelände der Brauerei Quenzer modernisiert und zum Restaurant mit Gästezimmern erweitert.
Dem Leitsatz der Familie Bischoff »Altbewährtes neu interpretiert« folgt nicht nur das bereits seit 2009 betriebene Restaurant „Der wilde Mann“ sondern er spiegelt sich gleichermaßen in der Architektur und Innenarchitektur wider. Eingriffe und Änderungen der historischen Substanz wurden nur dort vorgenommen, wo es zwingend erforderlich schien.
Die Erweiterung des Gebäudes an der Pfählerstraße fügt sich harmonisch in das Stadtbild ein und beherbergt die Erschließung und Lobby des Hotels Bischoffs. Die Zigarrenlounge als zentrales Element verbindet Neu- und Altbau miteinander. In gediegener Atmosphäre begegnen sich hier sowohl die Restaurantbesucher als auch die Hotelgäste. In den darüber liegenden Geschossen finden 18 einzigartige Hotelzimmer Ihren Platz. Diese stechen einerseits durch ihre Raumhöhe von bis zu 4m, im Bereich des ehemaligen Kinosaals der Stadt, hervor und anderseits im Kontrast dazu im zweiten Stock durch ihr historisches Gebälk in den ehemaligen Fremdenzimmern.

Jahr

2015 — 2016

Leistungsphasen

6 — 8

Auftraggeber

SEEBALD.
Christophstraße 6
70178 Stuttgart

Bauherr

Familie Bischoff
Pfählerstraße 7
72574 Bad Urach

Standort

Hotel Bischoffs und Restaurant Wilder Mann
Pfählerstraße 7+15
72574 Bad Urach

Fotograf

David Spaeth Photography

Leistung

Umbau und Sanierung

Download

hotel-bischoffs-und-restaurant-wilder-mann.pdf

Nächstes Projekt

Wohnungsbau
Killesberghöhe
Stuttgart

Unsere Website ist momentan noch nicht für alle mobilen Endgeräte optimiert. Bitte besuchen Sie uns mit einem Tablet, Desktop-PC oder Laptop bald wieder.

Jan Baumeister
Knospstraße 4
70178 Stuttgart

T +49 711 46 05 41 22
F +49 711 46 05 97 66
M +49 173 340 61 90

info@baumeisterarchitekten.de
www.baumeisterarchitekten.de